Download Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung by Maria Schreiber-Kittl, Haike Schröpfer PDF

By Maria Schreiber-Kittl, Haike Schröpfer

Die PISA-Studie hat die Aufmerksamkeit auf die Jugendlichen - ca. 20 % eines Altersjahrganges - gelenkt, die in der Schule im modify von 15 Jahren vom systematischen Lernen so weit abgekoppelt sind, dass ihre Aussichten, je erfolgreich in die Arbeitswelt integriert zu werden, schon zu diesem Zeitpunkt als gering eingeschätzt werden. Das Deutsche Jugendinstitut ist in einer seiner Untersuchungen zum Modellprogramm "Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend der Frage nachgegangen, welche Jugendlichen, in welchem regulate, unter welchen Bedingungen, mit welchen Konsequenzen mit Schule so sehr nicht klar kommen, dass sie sich trotz Schulpflicht aus der Schule ausklinken, den Schulbesuch verweigern. Dazu wurden Jugendliche sowie pädagogische und psychologische Fachkräfte mit folgenden zentralen Ergebnissen und Schlussfolgerungen befragt: Schulverweigerung und ihre Vorläufer (Schulmüdigkeit, zeitweiliges Schulschwänzen) beginnen bereits in der Grundschule und verfestigen sich häufig im zwölften Lebensjahr - die bisher praktizierten Strategien des Umgangs mit Schulmüdigkeit und Schulverweigerung setzen zu spät an. Die Strategien von Jugendsozialarbeit und Schule sind eher additiv als integriert - Schule und Jugendsozialarbeit müssen enger kooperieren. Die Symptome von Schulverweigerung unterscheiden sich deutlich bei Mädchen und Jungen; Jungen stören den Unterricht, Mädchen klinken sich unauffällig aus - die Aufmerksamkeit von Politik und Praxis richtet sich bisher vor allem auf die Jungen; doch auch der unauffällige Ausstieg der Mädchen muss mehr Beachtung finden. Viele junge Migrantinnen und Migranten fallen bereits im schulpflichtigen modify aus dem Bildungssystem heraus, wobei Schule und Sozialarbeit besonders gegenüber der Lebenssituation und den Problemen von Aussiedlerjugendlichen hilflos sind - deshalb müssen spezifische Strategien gerade für diese Jugendlichen entwickelt werden.

Show description

Read or Download Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung über Schulverweigerer PDF

Best german_12 books

Das Gesundheitswesen in der Bundesrepublik Deutschland: Vorgestellt von Repräsentanten seiner wichtigsten Einrichtungen

Die wichtigsten Sektoren des schwer }berschaubaren deutschen Gesundheitswesens werden von den jeweiligen Repr{sentanten - additionally von Praktikern - vor- und dargestellt. Dadurch wird es f}r den Leser lebendig. Andererseits sind die Interdependen- zen so vielschichtig und die Zahl der Reformvorschl{ge f}r jeden Teilnehmer an der Versorgung mitGesundheitsleistungen so gro~, da~ der Leser nach der Lekt}re des Buches gegen}ber vermeintlichen Musterl|sungen noch skeptischer sein wird als zuvor.

Die Krankheiten der Speiseröhre: Ein Lehrbuch für Studierende, den Praktischen Arzt und den Spezialisten

1898 wurde auf meine Abteilung der Med. Klinik in Heidelberg eine 63jahrige Frau gelegt mit einem Leiden, wie es weder mein Chef, Geh. Rat ERB, noch einer meiner Mitarbeiter je gesehen hatten. Die Untersuchung ergab ein tiber faustgroBes Divertikel der Speiserohre. Die Frau starb den Hungertod. lch machte in ihrem Heimatort die Sektion (s.

Extra resources for Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung über Schulverweigerer

Sample text

Die groBen sozialen Disparitaten in den Bildungschancen hangen, so die PISA-Studie, maBgeblich von der Lesekompetenz abo Die Benachteiligungen von Kindern aus sozial schwachen Familien liegen in der Bundesrepublik Deutschland drei- bis viermal hOher als in anderen OECD-Staaten. • Jugendliche aus Zuwandererfamilien Kinder aus Zuwandererfamilien sind deutlich schwacher an hoheren Bildungsgangen beteiligt und zeigen schlechtere Schulleistungen. Fur sie ist die Sprachkompetenz die entscheidende Hurde in ihrer Bildungskarriere.

ECU angenommen und galt zuniichst fur die 15 Mitgliedstaaten der Europiiischen Union sowie fur Island, Liechtenstein und Norwegen. 1m Verlauf der ersten Programmphase (1995-1999) wurde das Gesamtbudget auf 920 Mio ECU erh6ht und Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumiinien, die Slowakische Republik, Slowenien, die Tschechische Republik, Ungarn sowie Malta und Zypern in das Programm einbezogen. Zwischen September 1992 und September 1993 stieg die Arbeitslosigkeit in den Mitgliedstaaten der EG urn 11 % und erh6hte sich von 9,5 % auf 10,6 %.

In Deutschland ist Schulversagen kein eindeutig definierter Begriff. Dblicherweise werden die Kriterien "Quote der Schulabganger ohne Abschluss" und die "Quote der Wiederholer" herangezogen. Die Studie kommt in diesem Teil zu dem Schluss, dass allen Definitionsversuchen gemeinsam ist, Schulversagen sei " ... in jedem Fall ein Zeichen fur die Unfahigkeit eines Bildungssystems, ungeachtet aller Anstrengungen echte Chancengleichheit herzustellen" (S. 43). Ursachen von Schulversagen 1m zweiten Teil der Studie werden mogliche auslosende Faktoren fUr das Phanomen des Schulversagens analysiert und mogliche Ursachen anhand von verschiedenen wissenschaftlichen Ansatzen bestimmt.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 18 votes