Download Aktuelle Therapie des Magenkarzinoms by W. Döhring, R. Grote, H.-St. Stender (auth.), Prof. Dr. med. PDF

By W. Döhring, R. Grote, H.-St. Stender (auth.), Prof. Dr. med. H. Bünte, Prof. Dr. med. P. Langhans, Priv.-Doz. Dr. med. H.-J. Meyer, Prof. Dr. med. R. Pichlmayr (eds.)

Die Chirurgie des Magenkarzinoms zielte in der Pionierzeit allein auf eine Beseiti­ gung des Passagehindernisses, und die Operation galt schon als gelungen, wenn der sufferer den Eingriff und die frühe postoperative part überlebte. Eine radikale chirurgische Therapie des Magenkarzinoms wurde erst im Verlauf dieses Jahrhunderts durch Einführung subtiler präoperativer diagnostischer Verfah­ ren, Verfeinerungen und Standardisierung chirurgischer Techniken und nicht zu­ letzt auch durch die Fortschritte von Anästhesie und Intensivmedizin möglich. In Anbetracht der noch enttäuschenden Überlebensraten muß es heute unser Anliegen sein, in interdisziplinärer Zusammenarbeit auf eine Verbesserung der Langzeitprognose . hinzuarbeiten. Ein erster Schritt in diese Richtung gelang nach Einführung der Fiberendoskopie. Hierdurch wurde es zum einen möglich, die prognostisch günstigen Magenfrühkarzi­ nome zu erkennen, aber auch beim fortgeschrittenen Karzinom eine Strategie chirurgischer Behandlung zu entwickeln. Bei manifesten Magenkarzinomen konkurrieren augenblicklich zwei Behandlungs­ prinzipien, nämlich die stadiengerechte Chirurgie und die Gastrektomie als Regel­ operation, eventuell ergänzt durch eine systematische Lymphadenektomie. Damit sind zunächst die chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten erschöpft. Eine Überlegenheit des einen oder anderen Konzeptes ist gegenwärtig noch nicht durch gesicherte Resultate belegt. Möglicherweise kann eine Verbesserung der Prognose durch die adjuvante und palliative Chemotherapie erreicht werden. Therapieergebnisse größerer Kollektive fehlen jedoch auch hier noch. Dennoch darf eine Resignation nicht aufkommen. Das Anliegen der Herausgeber ist es, mit diesem Buch durch eine Standortbestim­ mung der Diagnostik und chirurgischen Therapie, sowie Chemotherapie und seasoned­ phylaxe des Magenkarzinoms Impulse zu weiterer intensiver Forschung zu geben.

Show description

Read or Download Aktuelle Therapie des Magenkarzinoms PDF

Similar german_12 books

Das Gesundheitswesen in der Bundesrepublik Deutschland: Vorgestellt von Repräsentanten seiner wichtigsten Einrichtungen

Die wichtigsten Sektoren des schwer }berschaubaren deutschen Gesundheitswesens werden von den jeweiligen Repr{sentanten - additionally von Praktikern - vor- und dargestellt. Dadurch wird es f}r den Leser lebendig. Andererseits sind die Interdependen- zen so vielschichtig und die Zahl der Reformvorschl{ge f}r jeden Teilnehmer an der Versorgung mitGesundheitsleistungen so gro~, da~ der Leser nach der Lekt}re des Buches gegen}ber vermeintlichen Musterl|sungen noch skeptischer sein wird als zuvor.

Die Krankheiten der Speiseröhre: Ein Lehrbuch für Studierende, den Praktischen Arzt und den Spezialisten

1898 wurde auf meine Abteilung der Med. Klinik in Heidelberg eine 63jahrige Frau gelegt mit einem Leiden, wie es weder mein Chef, Geh. Rat ERB, noch einer meiner Mitarbeiter je gesehen hatten. Die Untersuchung ergab ein tiber faustgroBes Divertikel der Speiserohre. Die Frau starb den Hungertod. lch machte in ihrem Heimatort die Sektion (s.

Extra info for Aktuelle Therapie des Magenkarzinoms

Example text

Ob die Gruppe pT 2 unterteilt werden sollte, muß diskutiert werden, denn Untersuchungen von Giedl und Hermanek [7] haben ergeben, daß die Prognose bei Tiefeninfiltration bis in die Muscularis propria statistisch signifikant günstiger ist als bei Tiefeninfiltration bis in die Subserosa. Die subtile Aufarbeitung der Lymphknoten ist der nächste Schritt der Klassifizierung. Angegeben werden sollten die Zahl der entfernten Lymphknoten und die Anzahl der metastatisch befallenen Lymphknoten in den verschiedenen Regionen.

W. Schreiber Abb. 2. Röntgenbilder von Magenkarzinomen am Allg . Krankenhaus Eppendorf 1905, F. Holzammer. ~_. ----_ ........ Abb. 3. Originalzeichnung Wölflers zur ersten Gastroenterostomie wegen AntrumKarzinom Tabelle 3. Historisches zur Gastroenterostomie ohne Resektion Wölfler 28. 9. 1881 Lücke Courvoisier Lauenstein 1881-1884 1883 1883 Rydygier v. Hacker 13. 3. 1884 1885 Rockwitz Wölfler Lauenstein Braun 1886 1887 1891 1892 Auf Rat Nicoladonis bei inoperablem Antrum-Ca. Vordere antekolische GE 2.

In: Precursors of Gastric Cancer, Ed. Ming S-Ch, Praeger, New York 7. Giedl J, Hermanek P (1984) Der Einfluß histopathologischer Befunde auf die Wahl der chirurgischen Therapiemethode und die Überlebenszeiten beim Magenkarzinomkranken. ) Rohde Hund Troidl H, Thieme, Stuttgart 8. Hauser G (1890) Das Cylinderepithel-Carcinom des Magens und des Dickdarms. Fischer Gustav, Jena 9. Hauser G (1984) Zur Histogenese des Krebses. Virchows Arch path Anat 138:482 10. Hermanek P (1982 a) Pathohistologische Begutachtung von Tumoren.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 21 votes